Samstag, 29. Dezember 2012

Mal was ganz anderes!

Da ich selbst keinen (echten) Hund habe, kam ich bisher auch nicht auf die Idee, eine Hundeleine zu machen. Aber ich erfülle gerne Wünsche (gerade so kurz vor Weihnachten machte es doch Spaß, Christkind zu spielen), wenn möglich! So sieht sie aus:
Gurtband, Opas Leder und reflektierende Paspel, damit man Hund und Herrchen auch im Dunkeln gut sehen kann.




Ich habe zwar keinen Hund, aber Kinder, die einen Hund haben. Also war gleich klar, diese Hunde brauchen auch eine Leine und ein Halsband:

Dies waren nun die letzten Werke vor Weihnachten, dann machte die Nähmaschine nur noch den Anfang einer neuen Tasche (ganz neue Form, wenns was wird, zeig ichs Euch!) und jetzt Pause!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.